Sonntag, 6. August 2017

ARDT unterwegs...



zur 
Heider-Kunst-Tour
2017
Heid, ein kleiner idyllischer Ort
im Sauerland...
in der Nähe von Olpe
verwandelt sich alle 2 Jahre
für einen Sonntag im August
in ein kleines Künstlerdorf...
(Achtung Bilderflut)

geparkt im Nachbarort
ging es im Shuttle-Planwagen nach Heid...
geleitet von vielen Hinweisschildern
ging  es durchs Dorf...


ich kann euch leider nicht alle Künstler vorstellen...
aber eine zeige ich euch mal ausführlicher,
da ich mich auch länger mit ihr unterhalten habe
und  mir ihre  lustigen/schrägen  Bilder und Skulpturen 
gleich ins Auge gefallen sind...
(ohne viele Worte...)


das war mal eine Schaufensterdeko 
in einer Apotheke...
Thema Fußpflege...
(man beachte das Hühnerauge)







 















ich hätte von ihr noch mehr Arbeiten zeigen können...
aber es gab ja noch mehr Künstler...

 in den vielen Gärten standen Bilder...


selbst auf der Hühnerwiese...


in den Straßen...



im Hinterhof...


idyllische alte Fachwerkhäuser...
viele aber auch baufällig...
schade, dass das Sanieren solcher Häuser
so teuer und aufwendig ist...


aber es gibt auch einige liebevoll renovierte Häuser...



einen Dorfplatz gab es auch...
die Bushaltestelle wurde zur Musikbühne umfunktioniert...
das Foto habe ich am Anfang gemacht...
kurze Zeit später war alles voller Menschen...


wie ihr hier sehen könnt...


Kunst hing überall...


oder lag auf einer Wiese...





 einige Künstler kannte ich auch 
vom Kreuztaler Weihnachtsmarkt...
hier Martina Loos
von Aquarellzauber...


Helga Franz 
von Franzart...



durch ein altes Wohnhaus durfte man auch laufen...
sowas lasse ich mir ja nie entgehen...
ich schaue gerne in Häuser ...
und ja, ich bin neugierig, 
wie andere so eingerichtet sind...

also vorne rein...


und hinten wieder raus...


 besonders gefallen haben mir auch die 
urigen Gärten...


die man auch schon mal nur über schmale Treppen
erreichen konnte...



 



am Speaker´s corner gab es  Lesungen...

eine junge Frau erzählte ihre Lebensgeschichte
aber es gab auch Satiere u.ä.







Cafe´ Noir...
hier gibt es öfters im Jahr
Veranstaltungen mit Künstlern...


so, das war ein kleiner Einblick von der
 Heider-Kunst-Tour 2017...
mir hat es dort sehr gut gefallen...
ein idyllischer Ort...
das Wetter hat gepasst...
nette Leute habe ich getroffen...
eine tolle Atmosphäre...
2019 werde ich sicherlich wiederkommen...


kommt gut in die neue Woche...

GLG








Kommentare:

  1. Vielen, vielen Dank, Anke, dass du uns mit auf die Heider Kunst-Tour genommen hast.
    Ganz gespannt habe ich deinen Bericht erwartet, da ich nach deiner Ankündigung schon mal neugierig Tante Google befragt und mich durch die Galerie vergangener Jahre geklickt habe. ;)
    Dein heutiger Sonntag hätte mir auch seeehr gefallen. Für jeden Geschmack (auch kulinarisch) war etwas dabei.
    Ich liebe Fachwerkhäuser und hätte mir den Blick bzw. den Gang durchs alte Wohnhaus auch auf keinen Fall entgehen lassen.
    Kunstgenuss in toller Atmosphäre und bei bestem Wetter, du musst wunschlos glücklich sein.
    Starte morgen gut in die Woche!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. liebe Anke,

    ich kann mich gar nicht genug umschauen ... so schön und genial!
    deine Freude beim Streifzug ist spürbar und macht Spass und Lust vielleicht nächstes Mal dabei zu sein :)!

    DANKE

    alles liebe
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine megacoole Sache...

    AntwortenLöschen